Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/11/0552.01  

Betreff: Erweiterung / Sanierung Grundschule Uetze
hier: Konzept zur Raumanpassung der Grundschule Uetze und der Kita Buddelkiste sowie Auftrag zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie mit mehreren Varianten
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
VO/11/0552
Federführend:FB III Bildung und Soziales - Team 40 Schule, Kultur, Sport Bearbeiter/-in: Tesch, Ursula
Ziele:3. Ausgewogene Bevölkerungsstruktur in allen Ortsteilen
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
FINAL Projektbeschreibung Grundschule Uetze (PDF)  
GS Uetze Raumprogramm Berechnung nach KGST  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Mit Beschluss vom 13.08.2020 hat der Verwaltungsausschuss die Grundlage zum Projektauftrag „Erweiterung/Sanierung Grundschule Uetze“ (VO/11/0552) festgelegt: Das zu entwickelnde Raumbuch ist für eine 4-zügige Grundschule mit ganztagsspezifischen offenen Angebot und Mittagsverpflegung zu erstellen. Damit wird der perspektivisch zu erwartenden Baulandentwicklung, der Priorisierung des IKEK sowie den ab 2025 geltenden Rechtsanspruch auf ein Ganztagsbetreuungsangebot für Grundschulkinder Rechnung getragen. Gleichzeitig bietet sich eine gute Gelegenheit, die Digitalisierung der Grundschule nebst Außenstelle in Eltze zukunftsorientiert umzusetzen sowie die fehlenden Räumlichkeiten der Kindertagesstätte „Buddelkiste“ zu ergänzen.

 

Der noch unter der Leitung von Frau Köhler, Teamleitung Schule, Sport, Kultur ins Leben gerufenen Arbeitsgruppe gehörten im engen Kreis die Schulleitung mit Stellvertretung, 2 Schulelternvertretungen, 1 Lehrervertretung, die Kitaleitung der Kita „Buddelkiste“, die Koordinatorin des Ganztags sowie die Teamleitungen der Teams Kita (Team 51) und Jugend (Team 52) an. Darüber hinaus wurde das gesamte Lehrerkollegium, der Schulvorstand, Schülerinnen und Schüler der Grundschule Uetze, die Schulsozialarbeit, der Förderverein sowie weitere am Schulleben Beteiligte in die Erarbeitung des anliegenden Konzeptes einbezogen. Durch kurzfristige Ausfälle im Team Schule, Sport, Kultur wurde Leitung, Durchführung und Koordination des Projektes aufgeteilt und auf externe Unterstützung zurückgegriffen. Der selbstständige und unabhängige Bildungsberater, Johannes Laub, wurde mit straffem Zeitkorsett (von August bis 31.12.2020) beauftragt, eine Projektbeschreibung nebst Raumbedarfen zu ermitteln.

Die beigefügte Anlage 1 „Projektbeschreibung und Raumbuch“ enthält die detaillierten Ergebnisse der Arbeitsgruppe. Als Vorgabe erhielt Herr Laub die Maßgabe sich im Hinblick auf die Flächenbedarfe an den Empfehlungen der KGST für eine 4-zügige Grundschule mit offenen Ganztagsbetrieb zu orientieren. Die Empfehlungen der KGST sind in Anlage 2 dieser Vorlage zur allgemeinen Information beigefügt.

 

Zur Erstellung der vorliegenden Projektbeschreibung sind 5 Arbeitskreissitzungen, 1 schulinterne Lehrerfortbildung , 1 Workshop für Lehrkräfte, 1 Workshop für Schülerinnen und Schüler sowie ein Workshop mit am Schul- und Kitaleben Beteiligten durchgeführt worden. Trotz Corona-Einschränkungen konnte es auf diese Weise gelingen, dass rd. 100 Personen (inkl. der Schülerinnen und Schüler) an der Erstellung dieser Projektbeschreibung mitgewirkt haben.

Zeitliche Abfolge:

25.08.20201. Arbeitskreis-Sitzung

25.08.2020schulinterne Lehrerfortbildung (Schilf) zum Thema: Schulbau

15.09.20202. Arbeitskreis-Sitzung

22.09.2020Lehrer-Workshop zur zukünftigen pädagogischen Arbeit

05.10.2020Workshop für Schülerinnen und Schüler zum Thema: Wie sollte „Schule“ zukünftig sein?

05.10.20203. Arbeitskreis

27.10.2020Workshop für am Schul- und Kitaleben Beteiligter

17.11.20204. Arbeitskreis-Sitzung

30.11.20205. Arbeitskreis-Sitzung

 

Weiteres Vorgehen:

 

  1. Die Schulleitung und ihre Stellvertretung stellen im Rahmen der Verwaltungsausschuss-Sitzung am 21.01.2021 die Arbeitsergebnisse vor und erläutert die Prioritäten der Schule im Hinblick auf die zukünftige Schulorganisation und Unterrichtsgestaltung. („Lehren und Lernen in Jahrgangsclustern“)
     
  2. Um einschätzen zu können, welche Varianten sich aus der Projektbeschreibung der Nutzer*innen ergeben könnten und welche Kosten diese nach sich ziehen, soll in einem nächsten Schritt eine Machbarkeitsstudie durchgeführt bzw. beauftragt werden. Hierbei sollen mindestens folgende Varianten geprüft werden:

    a)Einbeziehung der Bestandsgebäude mit Teilanbau

b)Planung eines kompletten Neubaus in eingeschossiger Bauweise

c)Planung eines kompletten Neubaus in Geschossbauweise

Ziel der Machbarkeitsstudie ist, eine aussagekräftige Entscheidungsgrundlage mit Kostenschätzung für alle Gremien zu erstellen, auf deren Grundlage das abschließende Raumbuch sowie die präferierte Umsetzungsvariante festgelegt werden kann.

Im Haushalt 2021/22 des Eigenbetriebs stehen bis zu 150.000 € für eine Machbarkeitsstudie zur Verfügung.
 

  1. Es wird überprüft, inwiefern die Gemeinde Uetze von der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des beschleunigten Infrastrukturausbaus der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder“, die als Entwurf (vom 04.11.2020) an die Kommunen versandt worden ist, profitieren könnte.

    Der Bund hat im Rahmen der Corona-Soforthilfen weitere 1,5 Mrd. € (zusätzlich zu den 2 Mrd. € im zukünftigen Sondervermögen) für Investitionen zum beschleunigten Ausbau der Infrastruktur für die Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern zur Verfügung gestellt. Damit soll auch der geplante Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ab 2025 (s. Koalitionsvertrag des Bundes) vorbereitet werden. Zur Umsetzung hat der Bund eine Verwaltungsvereinbarung vorgelegt. Darin werden folgende Förderschwerpunkte definiert:

a)      bauvorbereitende Maßnahmen, 

b)      Baumaßnahmen und 

c)      Ausstattungsinvestitionen (inkl. Verbesserung der Hygienebedingungen).
 

Für die Förderhöhe sind 70% Kostenübernahme durch den Bund und eine Kofinanzierung durch Länder/Kommunen von 30% (bis zu rd. 30,3 Mio. €) vorgesehen. Vorhaben müssen bis zum 30.06.2021 begonnen und die dafür aufzuwendenden Mittel bis zum 31.12.2021 verausgabt werden. Die Verwaltungsvereinbarung ist zum jetzigen Zeitpunkt zwischen Bund und Ländern noch nicht konsentiert.

Der Eigenanteil von durchschnittlich 30% ist von den Kommunen zu übernehmen (keine Finanzmittel im Landeshaushalt vorgesehen). Bei finanzschwache Kommunen soll der Eigenanteil 25% und finanzstarken Kommunen bei 35% liegen.

Die Umsetzung der Verwaltungsvereinbarung für Niedersachsen ist mit Blick auf den Zeitrahmen äußerst ambitioniert. Von daher bleibt abzuwarten, inwiefern und ob überhaupt die Gemeinde Uetze Nutzen aus diesem Programm ziehen kann.

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Mitglieder des Verwaltungsausschuss

1. nehmen die als Anlage 1 beigefügte Projektbeschreibung „Anpassung des Raumbedarfs der Grundschule Uetze (Standort Uetze) und der Kita Buddelkiste“ zur Kenntnis. Sie dient als Grundlage zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie.

 

2. beauftragen die Verwaltung, den Eigenbetrieb mit der Durchführung dieser Machbarkeitsstudie mit mindestens den genannten Varianten 2 a, b, c.
Ergänzend werden Fördermöglichkeiten des Bundes oder des Landes Niedersachsen auf Möglichkeiten der Inanspruchnahme geprüft und ggf. entsprechende Anträge gestellt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Auswirkungen:

 

Finanzen

Für die Durchführung einer Machbarkeitsstudie stehen im Haushalt 2021/22 bis zu 150.000 € zur Verfügung.

Hinweis! Die Beauftragung der Machbarkeitsstudie ist erst mit genehmigten Haushalt möglich.

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 FINAL Projektbeschreibung Grundschule Uetze (PDF) (2162 KB)      
Anlage 2 2 GS Uetze Raumprogramm Berechnung nach KGST (31 KB)      
Stammbaum:
VO/11/0552   Erweiterung / Sanierung Grundschule Uetze hier: Planungsszenarien   FB III Bildung und Soziales - Team 40 Schule, Kultur, Sport   Beschlussvorlage
VO/11/0552.01   Erweiterung / Sanierung Grundschule Uetze hier: Konzept zur Raumanpassung der Grundschule Uetze und der Kita Buddelkiste sowie Auftrag zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie mit mehreren Varianten   FB III Bildung und Soziales - Team 40 Schule, Kultur, Sport   Beschlussvorlage