Gleichstellungsbeauftragte

Bei der Gemeinde Uetze ist zum 01.03.2019 die Stelle:

 

Gleichstellungsbeauftragte
(Entgeltgruppe E 11 TVöD)

 

unbefristet zu besetzen.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Ihre Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung wird aufgrund der Wahrnehmung von Pflichtterminen vorausgesetzt.

Die Gleichstellungsbeauftragte hat die Aufgabe, zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen. Ihr Wirkungskreis erstreckt sich auf alle Aufgaben nach § 9 NKomVG.

 

Zu den wahrzunehmenden Aufgaben gehören insbesondere:

  • Beratung und Information der kommunalpolitischen Gremien zu gleichstellungsrelevanten Fragen
  • Mitwirkung an personellen, organisatorischen und sozialen Angelegenheiten der Gemeinde Uetze
  • Entwicklung gleichstellungsrelevanter Maßnahmen und Projekte
  • Zusammenarbeit mit Verbänden, Vereinen, Institutionen und regionalen Netzwerken
  • Wahrnehmung der gleichstellungsrelevanten Öffentlichkeitsarbeit einschließlich der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen zu gleichstellungsrelevanten Themen
  • Prüfung von Verwaltungsvorlagen bezogen auf die Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Analyse und Aufbereitung von Daten für Gleichstellungsthemen

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und kollegialen Austausch
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Betriebliche Altersversorgung

 

Unsere Erwartungen an Sie:

  • Abschluss eines Studiums der Sozial- oder Politikwissenschaften, oder Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst
  • Für den Arbeitsbereich relevante Rechtskenntnisse sind erforderlich
  • Einschlägige Berufserfahrungen und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Gremien sind von Vorteil
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement sowie an Kommunikationskompetenz und Überzeugungskraft
  • Ausgeprägte Analyse- und Planungskompetenzen
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Freundliches, sicheres und aufgeschlossenes Auftreten

 

Die Gemeinde Uetze strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis zum 27.01.2019 ausschließlich über das Onlinebewerbungsformular (Klick auf "Jetzt bewerben") ein.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Festersen vom Team Personal - 05173/970 111.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Bürgermeister der Gemeinde Uetze, Herr Backeberg - 05173/970- 100, sowie die Erste Gemeinderätin Frau Tesch - 05173/970-101, gern zur Verfügung.